Smarte Gebäude benötigen eine nachhaltige Datenstrategie

Eine Smart Building-Studie vom Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V., Otis und mm1 Consulting zeigt, welche Bedeutung vernetzte Gebäude zukünftig für eine nachhaltige Stadtplanung haben. Außerdem fasst die Studie den aktuellen Stand zur Smartness von Gebäuden zusammen, identifiziert Chancen und Hemmnisse …

Tipps zur Cyber-Sicherheit für Unternehmen

Der Lagebericht zur IT-Sicherheit in Deutschland, den das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) jährlich herausgibt, ist alarmierend: Über 550.000 neue Schadprogramm-Varianten wurden im vergangenen Jahr – pro Tag! – in Umlauf gebracht, ein bis dahin nie gemessener Wert.

Managed IT-Services zunehmend gefragt

Die IT spielt in mittelständischen Unternehmen eine zunehmend tragende Rolle. Entsprechend groß ist die Nachfrage nach Managed IT-Services. Besonders gefordert sind Dienste rund um das Thema Cloudmigration und im Bereich Cyber-Sicherheit. Ein Trend, den auch QDS merkt.

Fünf Technologie-Trends sind in 2022 wichtig

Ein herausforderndes Jahr neigt sich dem Ende zu. Neben der Bewältigung der Corona-Krise bestimmten Themen wie Cloud- und Edge-Computing, IT-Security und vernetzbare Systeme die Gespräche mit Kunden und Geschäftspartnern. Welche Themen und Trends in 2022 bestimmend sein könnten, erfahren Sie

Smartphones in Beton

Hamburg ist und bleibt die Nummer Eins der smartesten Städte Deutschlands.  Zu einer smarten Stadt gehören auch smarte Gebäude. Mit den Projekten EDGE HafenCity und EDGE ElbSide realisiert der niederländische Immobilien-Projektentwickler EDGE derzeit gleich zwei intelligente Bürogebäude in der Hamburger

AGQua-Projekt stellt Ergebnisse vor

Im April 2016 ist das von der Stadt Hamburg und dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) geförderte Projekt „Aktive und Gesunde Quartiere“ (AGQua) auf den Weg gebracht worden. Am 31. März 2021 endete die Laufzeit des Projekts, das QDS

Datensicherheit als Qualitätsmerkmal

Ein Cyberangriff ist mehr als ein „Böser-Buben-Streich“, wie die Attacke auf den amerikanischen Software-Hersteller Kaseya beweist, dessen IT-Störung die Systeme von über 1.500 Unternehmen weltweit in Mitleidenschaft bezogen hat. Trotz der realen Gefahr, unterschätzen immer noch viele Firmen, wie

Home-Office erhöht Anforderungen an IT-Operations-Management

Die pandemiebedingte flächendeckende Sicherstellung der Home-Office-Arbeitsplätze hat den Druck auf IT-Entscheider verstärkt und das Interesse an cloudbasierten Lösungen erhöht. Die Suche nach flexiblen, sicheren und leicht skalierbaren Lösungen kurbelt die Migration in die Cloud an. Jedes zweite Unternehmen wird 2021