Smart Living erfreut sich zunehmender Beliebtheit

Intelligente Technologien werden in den eigenen vier Wänden immer häufiger eingesetzt, um das konventionelle Zuhause in ein Smart Home zu verwandeln. Laut einer repräsentativen Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) im Auftrag der Wirtschaftsinitiative Smart Living (WiSL) schätzen rund die

Der Norden baut smart

Laut einer kürzlich durchgeführten Studie von finanzen.de zum smarten Wohnen in Deutschland legen Bauherren und Immobilieneigentümer in Schleswig-Holstein den größten Wert auf ein vernetztes Zuhause, Rang 3 belegen Häuslebauer in Hamburg. Auch in Niedersachsen (Platz 6) und Mecklenburg-Vorpommern (Platz 9)

Future Living – auch in Hamburg ein Trend!

Im Mittelpunkt der IFA NEXT, die im Rahmen der Internationalen Funkausstellung in Berlin vom 6. bis 11. September 2019 stattfindet, steht Zukunftstechnik aus Japan. Die Hightech-Nation wird sich mit Startups, Forschungseinrichtungen und innovativen Unternehmen präsentieren. Ein Highlight ist am 3.

Digitale Assistenzsysteme aus Sicht der Wohnungswirtschaft

Am 27./ 28. Mai fand der diesjährige Genossenschaftstag des Verbandes norddeutscher Wohnungsunternehmen (VNW) in Hamburg statt. Zu den Programmthemen gehörte unter anderem das Wohnen im Alter und die Frage, welche technischen Lösungen es gibt, damit Seniorinnen und Senioren möglichst selbständig

Bundesbaublatt stellt unser SmartLAB vor

In seiner aktuellen Ausgabe berichtet das Bundesbaublatt über unseren 50 Quadratmeter umfassenden Showroom, wo Besucher intelligente Gebäudetechnik “live erleben” können, und über unser Smart LAB, in dem wir Systeme, Produkte und Komponenten aus den Bereichen Smart Home, Smart Building, Ambient

Wohnkomfort im Alter mit Smart-Care-Lösung

Nach Japan ist Deutschland das Land, das weltweit am schnellsten altert. Laut IW-Köln werden im Jahr 2035 hierzulande fast 26 Prozent der Bevölkerung älter als 67 sein, heute sind es knapp 19 Prozent. Zudem soll die Zahl der Pflegebedürftigen bis

Home²: Smart Home-Markt braucht mehr Transparenz

“Der Andrang an unserem Stand war zeitweise so groß, dass wir kaum mit dem Informieren hinterherkamen”, lautet das Fazit von Reinhard Heymann, Geschäftsführer der Q-Data Service GmbH, nach der Teilnahme an der diesjährigen home², Hamburgs Verbrauchermesse für Immobilieninteressierte und -besitzer.

Moderne Elektrotechnik erhöht den Immobilienwert

Immer mehr private Bauherren/innen legen Wert auf eine moderne Elektroinstallation. Laut der “Deloitte Smart Home-Studie 2018”, für die über 2.000 Deutsche im Alter zwischen 19 und 75 Jahren befragt wurden, erwarten 56 Prozent zusätzlichen Wohnkomfort und 49 Prozent zusätzliche Sicherheit.