Karriereeinstieg bei QDS: Das sagen Angestellte

Der Karriereeinstieg bei QDS hat viele Gesichter. So vielseitig wie unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sind auch die Wege, über die sie zu uns gefunden haben. Zwei unserer Teammitglieder berichten, wie sie auf QDS aufmerksam geworden sind und warum sie sich für eine Karriere bei uns entschieden haben.

Das Team der QDS anlässlich des 40-jährigen Firmenjubiläums.

Jobwechsel wagen, lohnt sich

„Hier herrscht echt eine klasse Arbeitsatmosphäre“, strahlt Luca Hübscher, der seit Oktober 2020 als IT-Systemintegrator zum Team von QDS gehört. Der ausgebildete Fachinformatiker ist froh, dass er den Jobwechsel zu QDS gewagt hat. „Die flachen Hierarchien und das kollegiale Miteinander motivieren mich sehr. Ich freue mich jeden Tag aufs Neue, hierhin zu gehen.“ Zumal sein bester Kumpel bei QDS arbeitet, der ihm den Tipp gab, sich initiativ zu bewerben. Gesagt, getan. Kurz darauf wurde er von den IT-Chefs Markus Müller und Christian Goebel zum Vorstellungsgespräch eingeladen, die ihm gleich eine Festanstellung anboten, inklusive netter Vergünstigungen wie einen eigenen Firmenwagen und einem eigenen Firmenhandy. „Da musste ich nicht zweimal überlegen“, schmunzelt der begeisterte Motocross-Fahrer. Doch so schön die Extras sind, so wenig waren sie für seine Zusage ausschlaggebend. „Mich haben vor allem die Fortbildungsmöglichkeiten angesprochen, die mir helfen, mein Wissen frisch zu halten und mein Können weiterzuentwickeln. Denn die sind wichtig, aber keineswegs überall selbstverständlich.“ Während seiner sechsmonatigen Probezeit bekam der IT-Fachmann eine ausführliche Schulung in Microsoft 365 Business, so dass er jetzt in der Lage ist, komplexe Migrationsprojekte in Eigenregie durchzuführen und damit Unternehmen bei ihrer digitalen Transformation unterstützt. Markus Müller sieht sich in seiner Personalstrategie bestätigt: „Aufgrund unserer ausgeprägten Lern- und Wissenskultur sind wir gerade für junge IT-Fachkräfte attraktiv, die mehr erwartet als einen 08/15-Job.“ Wechselwillige möchte der Geschäftsführer besonders ermutigen, bei QDS durchzustarten: „Als mittelständisches IT-Systemhaus bieten wir den Vorteil, gezielt Karrieren zu fördern, ohne jahrelang warten zu müssen, endlich beruflich voranzukommen.“.

Frauenpower in der IT

„Ich fühle mich hier pudelwohl!“, freut sich Ines Weingart, die seit Anfang 2020 als IT-Systemintegratorin bei QDS arbeitet. Die ausgebildete Fachinformatikerin für Systemintegration ist bei dem expandierenden Unternehmen für Informations- und Elektrotechnik für den Support von IT-Anlagen zuständig. Ihre Kollegen: alles Männer. Sie: die einzige Frau – bisher. Zu verdanken hat sie die Stelle ihrem Vierbeiner, der mit dem von Geschäftsführer Markus Müller „befreundet“ ist. Die beiden brachten die Zweibeiner beim Toben auf der Hundewiese miteinander ins Gespräch. Schnell wurde man handelseinig. Jetzt hat sie einen tollen Job und QDS erstmals Frauenpower in der IT-Abteilung. „Neben der interessanten Aufgabenstellung hat mich das Arbeitszeitmodell angesprochen, weil es meinem persönlichen Rhythmus entgegenkommt. Zudem kann ich wahlweise im Home Office arbeiten und darf meinen Hund mit ins Büro bringen“. Diese Flexibilität hat die 36-Jährige gesucht, um gefühlt weniger unter Druck zu stehen. Denn in der IT-Branche zu arbeiten, kann ziemlich stressig sein und zwar so sehr, dass es irgendwann nur noch geht, wenn Zeit zum Durchatmen bleibt. Und die lässt ihr QDS, ohne Wenn und Aber. Angesprochen darauf, wie es ist, als Frau in einer von Männern dominierten Branche zu arbeiten, schmunzelt sie. Dass sie eine exotische Pflanze sei, wisse sie seit der Schulzeit. “Ich hatte Mathe und Physik als Leistungskurs. Da war der Anteil der Mitschülerinnen überschaubar”. Wie in der Schule, so im Beruf – noch. Bei QDS klappt die Teamarbeit jedenfalls prima. Chef Markus Müller, der händeringend nach IT-Fachkräften sucht, ist ebenfalls angetan: “Gerne würde ich die Frauenquote bei uns noch steigern und hoffe, dass sich weitere Fachinformatikerinnen oder IT-affine Quereinsteigerinnen für eine Karriere in unserem Unternehmen begeistern.”.

Weiterempfehlen: