Lichtzauber auf der home² erleben

So manche frischgebackenen Eigenheimbesitzer kennen die Situation: Der Umzugswagen ist weg, Möbel, Kisten und Kästen sind einigermaßen verstaut, nun werden die Annehmlichkeiten der eigenen vier Wände ausprobiert. Doch hoppla, was ist das?! Die Beleuchtung im Wohnzimmer wirkt gar nicht so chic wie gedacht. Das Badezimmer könnte auch mehr Licht vertragen. Und Gartenleuchten wären auch praktisch gewesen. Sicherlich lässt sich das Gewünschte nachrüsten. Wesentlich charmanter ist jedoch ein ganzheitliches Beleuchtungskonzept – quasi „aus einem Guss“ -, das perfekt auf Inneneinrichtung und Außenanlagen abgestimmt ist.

QDS auf der home2-Messe

Wer wissen möchte, worauf es bei der Lichtgestaltung ankommt, dem empfiehlt die Q-Data Service GmbH den Besuch der home², Hamburgs Bau- und Immobilienmesse, die vom 24. bis 26. Januar 2020 auf dem Gelände der Hamburg Messe stattfindet. Unter dem Motto „Wohnen mit Licht“ werden diverse Räume eines Hauses (Wohnzimmer, Küche, Bad) in Form einzelner Wohnwürfel, sogenannte Cubes, präsentiert und mit unterschiedlichen Beleuchtungskonzepten in Szene gesetzt. Der Clou: „Gutes“ Licht wechselt sich mit „schlechtem“ ab, so dass die Besucher den Unterschied zwischen einem perfekt ausgeleuchteten Raum und einem wenig vorteilhaft gesetzten Licht visuell erleben. Eines der Highlights ist der komplett in Grün gehaltene, 30 Quadratmeter umfassende GartenCube, in dem gezeigt wird, wie sich mittels LEDs eine faszinierende Stimmung im Außenbereich zaubern lässt.

Frühzeitig planen, spart Kosten

Das Konzept des Specials „Wohnen mit Licht“ stammt von der renommierten Lichtplanerin Ulrike Brandi und der Architektin Verena Onnen, die von dem Lichtplaner Peter Reuff und im Bereich der Elektroplanung von der Q-Data Service GmbH (kurz QDS) unterstützt wurden. Während der home² stehen die Lichtprofis für die Beratung hinsichtlich individueller Lösungen gerne zur Verfügung und geben Tipps für den richtigen Einsatz unterschiedlicher Lichtquellen. “Besonders wichtig ist uns, den Besuchern zu vermitteln, dass der entscheidende Faktor für die Umsetzung eines perfekten Lichterlebnisses die frühzeitige Planung erst der Beleuchtung und danach der Elektroinstallation ist und nicht umgekehrt, wie in der Praxis leider häufig üblich“, so Stefan Denker, Geschäftsführer und Bereichsleiter Elektrotechnik bei der Q-Data Service GmbH. Diese Vorgangsweise spart nicht nur Kosten, weil nachträgliche Umplanungen entfallen, sondern verkürzt zudem die Bauzeit.

Die Potenziale von LEDs kennenlernen

Ebenfalls im Fokus der Ausstellung steht das Potenzial von LEDs, deren Technik mittlerweile so ausgereift ist, dass sie völlig neue Möglichkeiten für die professionelle Lichtgestaltung im Privatbereich bieten. Ob Fluter, Strahler, Stripes oder Bodenleisten – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Zudem sind LED-Leuchtmittel flexibel einsetzbar und äußerst energieeffizient. Ein weiterer Vorteil ist die Kombinierbarkeit mit moderner Gebäudesystemtechnik, wodurch sich das Einsatzspektrum noch einmal vergrößert. Auch hierzu berät QDS und zeigt Lösungen.

Das Wissen erfahrener Profis nutzen

Darüber hinaus präsentiert QDS als einer der führenden Systemintegratoren Norddeutschlands sein umfangreiches Portfolio an Lösungen für die Planung und Realisierung von Smart Homes. Neben der intelligenten Elektrotechnik für Wohnungsneubauten, stellt das QDS-Team Lösungen für die Nachrüstung von Bestandsobjekten vor. Sowohl kabelgebundene Systeme auf Basis von KNX, als auch Alternativvarianten werden präsentiert und erläutert. Außerdem erhalten die Besucher einen Überblick über professionelle funkbasierte Smart Home-Lösungen (EnOcean, Zig-Bee, WLAN, Z-Wave, u.a.).

Weiterempfehlen: