Building Information Modeling: Mehr Transparenz, bessere Projektergebnisse

März 2019 – Mit Building Information Modeling (kurz BIM) soll das Chaos bei öffentlichen Großbauprojekten in Deutschland ein Ende haben. Um kostspielige Fehlerteufel zu vermeiden, möchte das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVi), dass öffentliche Hoch- und Tiefbauvorhaben zukünftig erst digital geplant und dann gebaut werden. Am Computer wird also zunächst die Ausführung inklusive aller späteren Funktionalitäten bis ins kleinste Detail simuliert und geprüft. Erst wenn die digitale Planung abgeschlossen ist, wird mit dem Bau begonnen, vorher nicht. QDS hat sich die digitale Gebäudeplanung genauer angesehen.

Continue reading “Building Information Modeling: Mehr Transparenz, bessere Projektergebnisse”

Gebäudebewirtschaftung 4.0: Mit smarter Technik zum schlauen Betrieb

Februar 2019Die Digitalisierung verändert die Gebäudebewirtschaftung grundlegend: Vernetzte Systeme sammeln, aggregieren und analysieren unterschiedlichste Daten in Echtzeit, die in einem Gebäude erzeugt werden, wodurch eine umfassende Transparenz in der Prozesssteuerung entsteht. Ob Energieversorgung, Funktionsüberprüfung oder Nutzerführung – alles geschieht aufeinander abgestimmt, permanent, vorausschauend.

Zukünftig wird eine intelligente Gebäudetechnik ein Aktivposten sein, der entscheidend für den Erfolg einer Immobilie ist. Eine Deloitte-Studie aus 2017 beziffert die mögliche Zeitersparnis durch vorausschauende Wartungsarbeiten auf bis zu 50 Prozent und die mögliche Verringerung von Wartungskosten auf bis zu 55 Prozent. Zu den Smart Buildings, die momentan in deutschen Großstädten gebaut werden, gehören in Berlin “Grand Central” und “Cube” sowie in der Hamburger HafenCity “The Pier”. Wie eine Predictive Maintenance-Strategie für Gebäude aussieht, welche Rolle eine moderne Gebäudetechnik spielt und warum beides wesentliche Faktoren sind, um Effizienzen zu erzielen, darüber hat QDS mit Frank Schröder, Leiter Facility Management bei Phönix Contact Deutschland, gesprochen.

Continue reading “Gebäudebewirtschaftung 4.0: Mit smarter Technik zum schlauen Betrieb”

Home²: Smart Home-Markt braucht mehr Transparenz

Januar 2019 – “Der Andrang an unserem Stand war zeitweise so groß, dass wir kaum mit dem Informieren hinterherkamen”, lautet das Fazit von Reinhard Heymann, Geschäftsführer der Q-Data Service GmbH, nach der Teilnahme an der diesjährigen home², Hamburgs Verbrauchermesse für Immobilieninteressierte und -besitzer. Rund 10.000 Menschen besuchten die Messe zwischen dem  25. bis 27. Januar 2019 auf dem Hamburger Messegelände, auf der 200 Aussteller einen Überblick über Produkte und Leistungen rund um den Bau, Kauf und die Modernisierung der eigenen vier Wände gaben. Der Messestand von QDS, auf dem unter anderem CRESTRON, BRUMBERG Leuchten und Siedle ihre Smart Home-Lösungen präsentierten, wurde zum Teil regelrecht belagert, so groß war das Interesse.

Continue reading “Home²: Smart Home-Markt braucht mehr Transparenz”

Moderne Elektrotechnik erhöht den Immobilienwert

November 2018 – Immer mehr private Bauherren/innen legen Wert auf eine moderne Elektroinstallation. Laut der “Deloitte Smart Home-Studie 2018”, für die über 2.000 Deutsche im Alter zwischen 19 und 75 Jahren befragt wurden, erwarten 56 Prozent zusätzlichen Wohnkomfort und 49 Prozent zusätzliche Sicherheit. Zudem versprechen sich 38 Prozent von intelligent vernetzten Smart Home-Systemen, dass sie die Strom- und Heizkosten senken. Doch welchen Einfluss hat eine zeitgemäße elektrotechnische Ausstattung auf die Baufinanzierung und den Immobilienwert? Im Rahmen der Haspa Immobilienmesse, die am 4. November 2018 in Ahrensburg stattfand, hat QDS mit dem Haspa-Immobilienspezialisten Benedikt Kronfeldner darüber gesprochen. Continue reading “Moderne Elektrotechnik erhöht den Immobilienwert”

Der Systemintegrator bei der Gebäudeautomation

Gebäudeautomation: Die Zukunft heißt IP

September 2018 – Neulich im Heizungskeller eines Bürogebäudes in Norddeutschland: Zwei QDS-Kollegen aus dem Bereich Elektrotechnik führen eine Bestandsaufnahme der verbauten Anlagenkomponenten durch und überprüfen deren Integration in die Gebäudeautomation. Jede Pumpe, jeder Kessel, jedes Aggregat und jeder Zähler wird inspiziert und notiert. Danach geht es an Schaltschrank und PC. Eine Sisyphos-Arbeit, die jedoch gemacht werden muss, denn eine detaillierte Dokumentation gibt es von der TGA nicht.  Continue reading “Gebäudeautomation: Die Zukunft heißt IP”

Digitales Büro: Konnektivität ist das Wichtigste

August 2018 Laut einer Umfrage von Wired Score unter 339 Entscheidern in Unternehmen ist eine schnelle und ausfallsichere Internetverbindung das wichtigste Kriterium bei der Bürosuche. 89 Prozent gaben an, dass eine hochverfügbare Internetverbindung unerlässlich sei für ihre Produktivität. 35 Prozent sehen zudem einen beträchtlichen Investitionsbedarf bei der Kommunikationsinfrastruktur. Woran man die Konnektivität eines Büros feststellt, erfahren Sie in diesem Blog. Continue reading “Digitales Büro: Konnektivität ist das Wichtigste”

Wie sicher sind Smart Buildigs

Wie steht es um die Cyber Security von Smart Buildings?

Juli 2018 – Vernetzten Gebäuden, intelligenten Fabriken und schlauen Wohnhäusern wird eine große Zukunft vorausgesagt. Experten des amerikanischen Research-Instituts Memoori zufolge sind bereits 2,7 Milliarden intelligente Steuerungs- und Regelungsgeräte und 84 % der verbauten Gebäudeautomationssysteme mit dem Internet verbunden. Das schlaueste und zugleich umweltfreundlichste Anschauungsobjekt der Welt steht in Amsterdam: “The Edge”, so der Name der 40.000 m² umfassenden Büroimmobilie, ist mit einer selbstlernenden Gebäudetechnik ausgestattet, die alle Funktionalitäten aufeinander abgestimmt steuert und sich den Nutzervorlieben anpasst. Zudem erzeugt das Gebäude selbst Energie über integrierte Solarmodule in der Südfassade und über Photovoltaik-Panele auf dem Dach und versorgt sich auf diese Weise mit Sonnenstrom. Wer würde nicht gerne in einer solchen “Intelligenzbestie” arbeiten wollen, die weiß, welche Lichtstimmung man wann bevorzugt, die das Büro an kalten Tagen wohlig temperiert und an heißen angenehm kühlt und einem vielleicht noch empfiehlt, wann es Zeit für die Mittagspause ist und was man dann Essen sollte. Schöne, neue Arbeitswelt. Continue reading “Wie steht es um die Cyber Security von Smart Buildings?”

Opening-Event: Neue Büroräume begeistern Besucher

Juni 2018Viele kamen aus dem Staunen nicht mehr raus, als sie am 31. Mai 2018 die neuen Büroräume von QDS inspizierten. Nicht nur das stilvolle Ambiente fand bei den rund 50 Besuchern großen Anklang. Vor allem die fließenden Übergänge zwischen den beiden Standbeinen von QDS – IT und Elektrotechnik – stießen auf reges Interesse. “Das ist geschickt gelöst und erleichtert die fachübergreifende Zusammenarbeit”, kommentierte ein Gast die gelungene Raumaufteilung. “Die Räume drücken genau den USP aus, der QDS kennzeichnet, nämlich Elektrotechnik und IT zusammenhängend zu denken und zu planen”, äußerte sich ein Anderer.  Continue reading “Opening-Event: Neue Büroräume begeistern Besucher”