Virenschutz mit Trend Micro

Intelligente, datenzentrierte Sicherheit für das Zeitalter nach dem PC

 

Im Zeitalter der Mobilität, der Konsumerisierung, des Cloud-Computing und gezielter Angriffe sorgen sich die Menschen zu Recht um die Sicherheit ihrer Daten. Um sie zu schützen, braucht es einen neuen Ansatz. 

 

In der Cloud sind Daten nicht an einen Server und auch nicht an eine Gruppe von Servern gebunden. Es kann von mehreren Geräten gleichzeitig auf die Daten zugegriffen werden. Zum Schutz von Daten müssen Sicherheitslösungen daher ihre Abwehrmechanismen von einem festen Netzwerkrand auf einen Ansatz verlagern, der die Daten auf dem Weg durch physische, virtuelle und cloudbasierte Umgebungen schützt.

 

Die Sicherheitsstruktur  von Trend Micro im Überblick | Bildquelle: Trend Micro
Die Sicherheitsstruktur von Trend Micro im Überblick | Bildquelle: Trend Micro

Für das Zeitalter nach dem PC sieht Trend Micro ein intelligentes, datenzentriertes Sicherheitssystem voraus, das die Möglichkeiten des cloudbasierten Smart Protection Network weiter verbessert; intelligenteren Bedrohungsschutz bereitstellt, der lokale Bedrohungsdaten korreliert; für intelligenteren Datenschutz sorgt, der Daten auf ihrem Weg begleitet und sie schützt; sowie eine einheitliche Sicherheitsverwaltung bietet, die besseren Überblick über Datenzugriff und potenzielle Angriffe ermöglicht.

 

Intelligente, datenzentrierte Sicherheit bietet:

 

- Unterstützung mehrerer Plattformen in physischen, virtuellen und cloudbasierten Umgebungen.

- Schnelleren, besseren Schutz durch Echtzeit-Bedrohungsdaten

Kontextsensitivität, die das Anpassen der Sicherheitseinstellungen an die jeweilige Situation ermöglicht.

- Intelligente Integration von Bedrohungs- und Dateninformationen zur Steigerung der Effizienz.

- Einheitliche Verwaltung zur Verbesserung von Transparenz und Benutzerfreundlichkeit sowie zur Senkung der Gesamtkosten.

 

Intelligenterer Bedrohungsschutz macht globale Daten lokal verfügbar

 

Intelligenterer Bedrohungsschutz bedeutet eine Weiterentwicklung des Modells der globalen Bedrohungsdaten (Smart Protection Network), indem es in ein Unternehmensnetzwerk oder ein Gerät verlagert wird. In der Regel betrifft ein Angriff mehrere Bereiche eines Netzwerks oder Geräts. Internet, E-Mails, Netzwerk und Dateien werden alle dazu verwendet, um Angriffe auszuführen und zu verbreiten. Durch das Korrelieren und Analysieren der Gesamtheit dieser Ereignisse kann Trend Micro schnell Angriffe erkennen und Unternehmen bei der Reaktion und Abwehr von Schaden unterstützen – unabhängig davon, ob sich der Angriff nun auf das gesamte Netzwerk oder ein einzelnes Gerät erstreckt.

Intelligenterer Datenschutz ist integriert und kontextsensitiv

 

Intelligenterer Datenschutz ermöglicht integrierten Datenschutz und Kontextsensitivität im gesamten Unternehmen, um Vertraulichkeit und Schutz Ihrer wertvollen Daten über physische, virtuelle und cloudbasierte Umgebungen hinweg zu gewährleisten. Integrierter Datenschutz beinhaltet für Trend Micro ein grundlegendes Umdenken zum Thema Datenschutz und einen von Grund auf neuen Ansatz. Statt isolierter Funktionalität wird der Schutz vor Datenverlust - und in einigen Fällen auch Verschlüsselung und Gerätesteuerung -plattformübergreifend integriert und über eine einzelne, zentrale Konsole verwaltet.

 

Dies erweitert das Trend Micro Produktportfolio um eine neue Ebene der Kontextsensitivität und Transparenz:

 

Auf welche Daten wird zugegriffen?

Wer greift auf Daten zu?

Wie wird auf Daten zugegriffen? (E-Mail, IM, USB usw.)

Wann wird auf Daten zugegriffen? (Zeitsensitivität)

Wo wird auf Daten zugegriffen? (Geosensitivität)

 

Steigen Sie um auf den Antivirus-Testsieger: Trend Micro Worry-Free Business Security Advanced

 

Die Software bietet cloudbasierten Schutz vor Viren, Spam, Cyberkriminellen und Datenverlust. So können Sie sich ganz auf Ihr Geschäft konzentrieren und müssen sich keine Sorgen um Ihre Internetsicherheit machen.

 

Profitieren auch Sie von den vielen Vorteilen des Antivirus-Testsiegers. Denn während Sie sich auf Ihren Erfolg konzentrieren, kümmert sich Trend Micro Worry Free Business Security Advanced um die Internet-Sicherheit Ihres Netzwerks sowie daran angeschlossener Geräte, ohne dass Sie es in Form von Leistungseinbußen bemerken. Im Gegenteil: Dank benutzerdefinierter Installationsoptionen lässt sich unser Antivirus-Testsieger passgenau auf Ihre Sicherheitsbedürfnisse abstimmen.

Unsere Leistungen:

 

Informationsphase:

- Wir beraten Sie im Vorfeld unverbindlich über die Voraussetzungen für den Einsatz von Trend Micro Worry-Free Business Security Advanced und sämtliche Funktionsweisen

 

Planungsphase:

- Wir planen mit Ihnen ein auf Ihre Unternehmensbedürfnisse zugeschnittenes IT-Sicherheitskonzept.

- Wir entwickeln ein umfassendes Konzept zur Einbindung von Trend Micro Worry-Free Business Security Advanced in Ihre bereits bestehende IT-Architektur.  

 

Projektphase:

- Wir bereiten Ihre Unternehmens-IT auf die Installation vor.

- Wir sorgen für eine ordnungsgemäß und fachgerecht Installation der Software.  

 

Endabnahmephase:

- Wir überprüfen die korrekte Installation bzw. Einbindung in Ihr IT-System.

- Auf Wunsch übernehmen wir Ihren IT-Support mit unserem 24/7-Managed IT-Service.    

 

(Textquelle: Trend Micro)



Alle Infos auf www.agqua.de
Alle Infos auf www.agqua.de

Das Projekt „AGQua – Aktive und Gesunde Quartiere Uhlenhorst und Rübenkamp” wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz der Freien und Hansestadt Hamburg gefördert.

Die Ausgangslage:

Im Jahr 2030 wird etwa jede dritte Hamburgerin bzw. jeder dritte Hamburger über 60 Jahre alt sein. Diese demografische Entwicklung stellt eine grundlegende Herausforderung auch an die sozialen Sicherungssysteme und das Gesundheitswesen dar. Eine zentrale Aufgabe aus Sicht von Forschung und Entwicklung sowie Politik ist es, Angebote und Konzepte zu entwickeln und zu erproben, die Menschen eine aktive und soziale Teilhabe in unterschiedlichen Lebensbereichen in ihrem Wohnumfeld ermöglichen.

 

Das Projekt:

Länger selbständig und gesund in der eigenen Wohnung verbleiben

 

Die Ziele:

Ein aktiver Lebensstil am angestammten Wohnort

 

Alles über die Umsetzung sowie die beteiligten Projektpartner finden Sie auf www.agqua.de


Wir sind  Gira Systemintegrator!

 

System-Integratoren sind Unternehmen mit einem speziellen Know-how, die eine besondere Kompetenz für Beratung, Projektierung und Inbetriebnahme von IP-Produkten der Gebäudesteuerungstechnik, wie z.B. dem Gira HomeServer, besitzen. Wir bieten technischen Support und schöpfen die funktionalen Möglichkeiten optimal aus, insbesondere bei der Vernetzung mit „Fremdprodukten“ wie z.B. Multiroom und Telefonie.

Wir verstehen uns als reine Dienstleister und stehen für die Zusammenarbeit mit KNX/EIB-verarbeitenden Elektro-Fachbetrieben zur Verfügung. Wir arbeiten dann im Namen des ausführenden Elektromeisters, übernehmen jedoch vollständig die Gewährleistung für alle von ihnen ausgeführten Arbeiten.

System-Integratoren, die mit Gira-Produkten arbeiten, sind nachgewiesen qualifizierte Experten, die bereits Referenzinstallationen vorgenommen haben. Sie sind darüber hinaus von Gira geschult und zertifiziert und nehmen an den ständigen Programmen zur Weiterbildung teil.

 

Bitte kontaktieren Sie uns telefonisch unter 040 - 70 10 14 10 oder per eMail an smarthome@qds.de

 


QDS ist Kooperationspartner bei "deutschlands business cloud" - garantierte Rechenzentren in Deutschland!

Download
Infoflyer "deutschlands business cloud" - powered by QDS
qds-dbc.pdf
Adobe Acrobat Dokument 141.9 KB

QDS bildet aus!

Wir bilden aktuell  Max-Fabian Bleck & Fabio Borchers aus zum Fachinformatiker - Fachrichtung Systemintegration
Wir bilden aktuell Max-Fabian Bleck & Fabio Borchers aus zum Fachinformatiker - Fachrichtung Systemintegration

QDS SmartHOME

Kostenlose Erstberatung - ist nicht umsonst!
Kostenlose Erstberatung - ist nicht umsonst!



Intelligente Gebäudetechnik für Wohnungen und Häuser ist zum Standard geworden - das ist der Garant für Komfort, Sicherheit und Nachhaltigkeit. Sein Objekt im Falle eines Neubaus oder einer Renovierung noch mit Elektrotechnik "Stand 1980" auszustatten macht i.d.R. keinen Sinn mehr.

Die Frage ist nur: Was gibt es heute, was ist sinnvoll und notwendig und mit welchen Kosten ist in etwa zu rechnen?

 

Daher bieten wir interessierten Bauherren eine ca. 60-minütige kostenlose Erstberatung zum Thema SmartHOME  an.  

 

Bei Interesse mailen Sie bitte an smarthome@qds.de, im Betreff bitte "smarthome" angeben, wir melden uns dann bei Ihnen mit Terminvorschlag!


Projektbeteiligung

QDS beteiligt sich an Hamburger Projekt "Vernetztes Wohnen im Quartier"

 

Lesen Sie dazu unsere Pressemeldung und informieren sich auf der Projekt-Webseite über Einzelheiten. Bei Fragen zum Thema Elektroausstattung und AAL sprechen Sie uns gerne an.