Werde Azubi/ne bei QDS

Azubis bei QDS

Lust auf Ausbildung im netten Team bei einem innovativen Unternehmen in Hamburg?

Für unsere Geschäftsbereiche

  • Informationstechnik
  • Elektrotechnik
  • Büromanagement

suchen wir junge Damen und Herren zum 1. August 2018!

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Wir freuen wir uns über eine aussagekräftige Bewerbung mit Zeugnissen.

Du möchtest zunächst einmal kurz reinschnuppern bei uns?
Auch das ist natürlich möglich!

Q-Data Service GmbH
Sachsenstraße 7 , 5. OG
20097 Hamburg (Hammerbrook)
+49 40 70 10 14 10
info@qds.de

Weitere Informationen zu den aktuellen Ausbildungsplätzen:

Fachinformatiker/in für Systemintegration

Als Fachinformatiker für Systemintegration findest du in fast allen Unternehmen Beschäftigung, denn fast überall werden IT-Systeme  verwendet. Die PCs, Laptops und weitere informationstechnische Geräte sind zu unseren wichtigsten Arbeitsmitteln geworden und in jedem Büro, jeder Werkstatt, jeder Praxis, jeder Lagerhalle, jedem Homeoffice vorhanden. Maschinen, Anlagen und Systeme laufen jedoch nicht fehlerlos.

Ausbildungsberuf Fachinformatiker für Systemintegration

Und nun kommst Du ins Spiel

Vernetzung von Hardware und Software

Du bist Experte für Hard- und Softwarekomponenten. Du kennst dich bestens aus mit Betriebssystemen, Netzwerkarchitekturen und Programmierlogik. Egal wie ausgeklügelt das System ist – die Kontrolle behältst du. Bevor du ein Netzwerk einrichtest, verschaffst du dir einen Überblick über die Leistungsfähigkeit des Netzwerks und über Bedingungen und Anforderungen: Wie viele Rechnerplätze sollen integriert werden, wo soll welcher Drucker angeschlossen werden, wie sollen die Rechner miteinander vernetzt sein, welche Nutzer sollen welche Berechtigungen haben und so weiter. Sobald das Netzwerk eingerichtet ist, installierst du das Betriebssystem. Durch verschiedene Testläufe stellst du ggf. Probleme und Störungen fest, wie zum Beispiele Probleme bei der Vernetzung von Rechnern. Im Anschluss konzipierst du Arbeitsanweisungen für Benutzer und Netzwerkadministratoren. So können Funktionen des Netzwerks erweitert werden oder an veränderte Softwarevoraussetzungen angepasst werden. Durch Filterprogramme, Antivirenprogramme und Verschlüsselungstechniken gewährleistest du die Sicherheit von Netzwerken. Schlussendlich dokumentierst du alle Vorgänge, sodass auch andere IT-Spezialisten deine Arbeit nachvollziehen können oder du selbst nachschauen kannst, welche Schritte du unternommen hast.

Anwendungs- und Systemprobleme lösen

Es kommt immer wieder vor, dass Programme nicht reibungslos ablaufen, Probleme mit dem Internet oder der Kommunikation zwischen Rechnern auftreten, eine Software aktualisiert oder angepasst werden muss, Computerteile beschädigt oder defekt sind usw. In diesen Fällen ist es hilfreich, einen Fachinformatiker im Haus zu haben oder ihn schnell erreichen zu können. Durch spezielle Diagnosesysteme kannst du den Fehler systematisch eingrenzen und so letztendlich die Fehlerquelle herausfinden und beheben.

Beratung und Schulung

Die Kundenberatung ist ein wichtiger Bestandteil deines Berufs. Alle Aufgaben, die du erledigst, sind auf Kundenwünsche abgestimmt und auf Benutzerfreundlichkeit ausgelegt. Bevor du einen Auftrag angehst, analysierst du Bedürfnisse und Wünsche des Kunden. Im Anschluss an deine Arbeit schulst du die Benutzer und berätst sie zum Einsatz und zur Bedienung von Geräten und Programmen. Im Außendienst berätst du Kunden vor Ort und behebst ihre EDV-Probleme zügig und gewissenhaft. Gelegentlich organisierst du Schulungen, zum Beispiel zu Benutzeroberflächen neuer Betriebssysteme, und führst diese in Eigenregie durch.

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Wir freuen wir uns über eine aussagekräftige Bewerbung mit Zeugnissen.

Elektroniker bei der Arbeit

In welche Richtung möchtest Du gehen?

Elektroniker/in für Energie- und Gebäudetechnik

Du möchtest nicht nur dafür sorgen, dass anderen „ein Licht auf geht“, sondern viel mehr dafür, dass bei ihnen das Licht ANgeht. Als Elektroniker der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik bist du genau dafür und für noch viele andere interessante Tätigkeiten zuständig.  Du planst die elektrische Versorgung von Gebäuden, installierst Anlagen und bist für die weitere Betreuung zuständig. In einer Ausbildung zum Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik arbeitest du in Betrieben des Elektronikerhandwerks.

Mit dem Abschluss zum Elektroniker hast du nach deiner Ausbildung verschiedene Möglichkeiten, in welche Richtung du gehen kannst.

Als Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik bist du natürlich nicht nur dafür zuständig, Steckdosen und Lichtschalter oder Sicherungen zu montieren. Vielmehr ist es deine Aufgabe, komplexe energietechnische Anlagen, elektronische Steuer- und Regelsysteme zu installieren. Diese Systeme findet man beispielsweise zur Raumklimaregelung, aber auch in Alarmanalagen oder bei Türkontrollsystemen, also in der Regel in großen Gebäuden. Hast du die Anlagen erstmal installiert, gehört auch das Prüfen und Warten zu deinen Aufgaben. In regelmäßigen Abständen überprüfst du als Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik die elektronischen Anlagen. Entdeckst du Fehler, übernimmst du auch gleich die Reparatur. Besonders bei großen Anlagen ist die Überprüfung sehr wichtig, um lange Ausfälle zu vermeiden.

Flexibilität ist das A und O

Natürlich muss alles auch schriftlich festgehalten werden. Deswegen gehört auch das Dokumentieren in deinen Tätigkeitsbereich. In deiner Ausbildung zum Elektroniker für Energie- und Gerätetechnik sitzt du zwar nicht oft am Schreibtisch, aber ab und zu musst du die Schaltpläne und Prüfprotokolle der Anlagen in einer Dokumentation zusammenfassen und dem Kunden übergeben.

Als Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik bist du viel unterwegs, denn du wirst auch im Kundendienst tätig sein. Das heißt, dass du auch jede Menge neue Menschen kennenlernst und häufig auch mal Stress hast, wenn du zu einem Notfall gerufen wirst. Deine Arbeitsorte sind dabei sehr vielseitig. Du kannst in der Ausbildung zum Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik auf Baustellen arbeiten, wo du zum Beispiel Schlitze für elektrische Leitungen fräst, aber auch in einem Netzwerkraum, wo du ein anspruchsvolles System konfigurieren musst.

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Wir freuen wir uns über eine aussagekräftige Bewerbung mit Zeugnissen.

Kauffrau/-mann für Büromanagement

Kauffrau/-mann für Büromanagement
Kauffrau/-mann für Büromanagement bei der Arbeit

Eine Rechnung muss verbucht werden, der Chef verlangt eine Übersicht der heutigen Termine und das Telefon klingelt Sturm – für dich kein Grund in Panik auszubrechen, denn du hast alles unter Kontrolle. Als Kauffrau für Büromanagement bist du in sämtlichen Bereichen einer Verwaltung zuhause. Während deiner Ausbildung wirst du diese nach und nach kennenlernen und deinen festen Platz finden. Die Ausbildung zur Kauffrau für Büro-kommunikation ist aus den drei Ausbildungsberufen Bürokauffrau, Kauffrau für Bürokommunikation und Fachangestellte für Bürokommunikation entstanden und wurde dementsprechend komplett neu strukturiert. Damit wartet eine der zurzeit modernsten Ausbildungen auf dich.

Modern und kompetent alles im Griff

Individuelle Stärken definieren Deine Tätigkeit

Häufig sind Kaufleute im Büromanagement auch im sog. Rechnungswesen zu finden, dort überprüfen und buchen sie die ein- und ausgehenden Rechnungen. Hier ist also sehr große Aufmerksamkeit und ein gutes Zahlenverständnis gefragt – schließlich kann ein verschobenes Komma gut und gerne mal zu einer Fehlbuchung im Millionenbereich führen. Dir wird also sehr viel Verantwortung übertragen. Im Sekretariat bist du als Kauffrau für Büromanagement weit mehr als nur die rechte Hand des Chefs. Du nimmst Anrufe entgegen, koordinierst die Termine und organiserts die Dateiablage.

Egal in welchem Bereich du eingesetzt wirst, als Kauffrau für Büromanagement bist du für den Schriftverkehr in der Firma verantwortlich. Dann lernst du beispielsweise, wie Serienbriefe oder individuelle Schreiben aufgesetzt werden und die EDV, also Programme wie Word, Excel oder PowerPoint, angewendet wird. Während der Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement wirst du nach und nach die verschiedenen Bereiche einer modernen Büroumgebung kennenlernen. So können deine Ausbilder und du selbst herausfinden, welche Tätigkeiten perfekt zu dir passen. Da die Ausbildung komplett überarbeitet wurde, hast du sogar die Möglichkeit, frei nach deinen Interessen Schwerpunkte zu setzen, indem du verschiedene Wahlfächer belegst und kannst so während deiner Ausbildung die Richtung mit gestalten.

Du möchtest zunächst einmal kurz reinschnuppern bei uns?
Auch das ist natürlich möglich!

Q-Data Service GmbH
Sachsenstraße 7 , 5. OG
20097 Hamburg (Hammerbrook)
+49 40 70 10 14 10
info@qds.de

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Wir freuen wir uns über eine aussagekräftige Bewerbung mit Zeugnissen.